Kreisausbildung der Freiwilligen Feuerwehren

Die Kreisausbildung (KAB) ist eine von drei Säulen der Feuerwehrausbildung die durch die Feuerwehrdienstvorschrift FwDV 2/2 geregelt ist:
1. Säule ist die Ausbildung am Standort der jeweiligen Feuerwehr, Schwerpunkt auf praktische Ausbildung.
2. Säule ist die Kreisausbildung als Grundausbildung für den Großteil der Feuerwehrdienstleistenden.
3. Säule ist die Ausbildung an einer der drei Staatlichen Feuerwehrschulen für Spezialbereiche oder Führungskräfte.

Eine gute fundierte Ausbildung ist für die Sicherheit unserer ehrenamtlichen Feuerwehrdienstleistenden unverzichtbar.

Freie Lehrgangsplätze der KAB, die sich z.B. durch kurzfristige Absagen einzelner Feuerwehren ergeben, werden hier auf unseren I- Seiten bekannt gegeben.
Über ein Internet- Meldeformular kann man sich dann unkompliziert und schnell diese Plätze reservieren lassen.
Dadurch haben Feuerwehren, die entgegen ihrer ursprünglichen Bedarfsmeldung einen erhöhten Bedarf haben, die Möglichkeit diese freien Plätze zu belegen.